Schülerfirma

Konzept für die Schülerfirma Kiosk

Aufbau und Integration von Schülerfirmen in der 8./9.Klasse: KIOSK HAUSWIRTSCHAFT Einleitung Berufsvorbereitung und- Berufsorientierung sollte an jeder Schule in möglichst vielen Kontexten stattfinden. Um Arbeitstechniken ebenso wie Wissen über betriebliche Abläufe zu vermitteln, stellen Schülerfirmen die ideale „Unterrichtsform“ dar. Hier besteht eine Möglichkeit die Schüler nicht nur theoretisch, sondern im erweiterten Rahmen, von Berufskunde und Arbeitslehre, fachpraktisch und realitätsnah zu schulen und auf die Arbeitswelt vorzubereiten. Lern- und Fördermöglichkeiten Allen Schülern sollten Basis- und Sozialkompetenzen, Arbeitstechniken und eine möglichst reale Selbsteinschätzung vermittelt werden. Dies geschieht im geschützten Rahmen einer Schülerfirma in Kooperation mit den Klassenlehrern, sowie den Schulsozialarbeitern und allen anderen an der Berufsvorbereitung beteiligten Personen. Die systematische Verfolgung ausgewählter Schlüsselqualifikationen, wie: Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Kritikfähigkeit, Ordnung, Sauberkeit, Pünktlichkeit und Kenntnisse über die Arbeitswelt bringen in den Schulalltag integrierbare berufliche Alltagssituationen mit sich, so dass der Schüler langsam an seinen Aufgaben wachsen kann. Darüber hinaus findet auch die Integration der elementar wichtigen Sozialkompetenzen im Rahmen einer Schülerfirma statt, dazu gehören : Leistungsbereitschaft Belastbarkeit Durchhaltevermögen Verantwortung übernehmen Durchsetzung eigener Belange, sowie Flexibilität im Sinne der Einsetzbarkeit in andere Arbeitsgruppen. Die Erreichung dieser zahlreichen Ziele, welche letztlich alle auch der Erlangung weit reichender Selbständigkeit der Schüler dienen, werden letztlich durch die Verknüpfung von Fachpraxis und Theorie in einer Schülerfirma gewährleistet. Durchführung Finanzierung Integration der Schülerfirma in den Stundenplan Bewerbungsmodalitäten Training der Fertigkeiten Beachtung der Hygienevorschriften Übungen zum Umgang mit Geld Abrechnungen Zeitplanung Bewertung und Bescheinigung der Firmentätigkeit Um die geleistete Arbeit innerhalb der Schülerfirma ausreichend zu bewerten und zu bescheinigen, gibt es eine Formulierung im Zeugnis, ein Zertifikat, sowie ein Arbeitszeugnis, entsprechend den gängigen formellen und inhaltlichen Aspekten „ echter“ Arbeitszeugnisse.